Aktuelles


Volles Programm in kleiner Besetzung

Beim Bille-Cup in Lübeck wuchsen Dominik, Erik und Mathis, die als einzige Schwimmer des TSV Adendorf die Reise angetreten hatten (Lena musste leider krankheitsbedingt zu Hause bleiben), mal wieder über sich hinaus. Alle drei Jungs hatten hochgesteckte Ziele: Erik und Mathis wollten (weitere) Normzeiten für den niedersächsischen Landeskader unterbieten, und für Dominik ging es um das „Knacken“ der Pflichtzeit über 50 m Schmetterling für die Norddeutschen Meisterschaften.

 

Hoch motiviert gingen sie bei jedem Start ins Wasser und machten ihre teilweise gerade erst bei den Bezirksmeisterschaften aufgestellten persönlichen Bestzeiten schon wieder zunichte. Die insgesamt 21 Starts führten zu 18 Verbesserungen und sicherten dem TSV Adendorf, der in dieser überaus großen und international besetzten Veranstaltung und einer Gesamtzahl von 3.389 Starts mit gerade mal mit drei Schwimmern vertreten war,  den 16. Platz von 31 Vereinen!!!

 

Während Mathis trotz seiner hervorragenden Zeiten die Kaderzeit über 100 m Brust um bloße 8 Hundertstel verpasste, konnte Erik sich seine zweite Kaderzeit (nach 200 m Lagen im Januar in Bochum) über 200 m Freistil sichern und errang auch noch die Silbermedaille im Mehrkampf.  Und Dominik hat sich über die 50 m Schmetterling als zweiter Lüneburger Schwimmer für die Norddeutschen Meisterschaften qualifiziert - Glückwunsch :-)

 

Mal wieder eine super Leistung, Jungs – weiter so!!!


Noch mehr Medaillen...

Am 17.03.2017 fand die Sportlerehrung der Gemeinde Adendorf unter Leitung von Bürgermeister Thomas Maack statt, der durch ehrliches Interesse und persönliche Fragen an die Geehrten die Veranstaltung für alle Anwesenden trotz der Länge von gut zwei Stunden als durchweg kurzweilig gestaltete. Geehrt wurden Sportlerinnen und Sportler, die als Kreismeister oder Podestbesteiger bei Bezirks- oder Landesmeisterschaften im Jahr 2016 auf sich aufmerksam machten. Die Schwimmabteilung des TSV Adendorf trug nicht unwesentlich dazu bei, dass die Veranstaltung sich zeitlich so ausdehnte, denn von uns gab es gefühlt die meisten Erfolge zu vermelden: Ausgezeichnet wurden: Carlotta, Dominik, Erik, Felix, Gunt, Jil, Jule, Kilian, Lena, Leona, Lotta, Marvyn, Mathis, Nina, Rike, Solveig und Svea – allesamt für ihre Erfolge auf Kreis-, Bezirks oder sogar Landesebene. Da selbst die Einladung zur Ehrung bei dem/der Einen oder Anderen zu Luftsprüngen und Jubelschreien führte, wird die Auszeichnung mit einer (überdurchschnittlich großen!) Medaille und Urkunde wohl zu einer noch größeren Motivation und zu weiteren Erfolgen in diesem Jahr führen.

Aber ohne Trainer keine Erfolge, das ist natürlich klar. Und somit durften auch Oli und Frederik eine Auszeichnung für ihren Einsatz in Empfang nehmen. Frederik leider in Abwesenheit, denn er trainierte unsere Jüngsten im Sportbad... Ein fettes DANKE an dieser Stelle also auch an euch beide, Oli und Frederik, denn ohne euch wären unsere Schwimmer sicherlich nicht so erfolgreich, wie es gerade wieder einmal bestätigt wurde.

Herzlichen Glückwunsch an euch alle, und macht weiter so!!!


Fast alles Gold was glänzt...

Einen wahren Medaillenregen gab es für die Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV Adendorf bei den Bezirksmeisterschaften in Uelzen: Insgesamt erschwammen sie 13 Goldmedaillen in den Jahrgangswertungen!

Die meisten ersten Plätze errang Mathis (100m & 200m Brust, 100m & 200m Schmetterling, 200m Lagen), gefolgt von Erik mit vier (100m & 200m Rücken, 100m Brust, 200m Freistil) und Dominik mit drei Goldmedaillen (100m & 200m Schmetterling, 200m Lagen). Überraschend Erste über 100m Brust wurde Lena, die ihre selbst aufgestellte Vereinsbestzeit vom letzten Wochenende schon gleich wieder übertraf. Auch Svea konnte ihre eigene Vereinsbestzeit über 200m Rücken um rund fünf Sekunden unterbieten. Weitere Vereinsbestzeiten erschwammen Mathis über 200 m Brust und Dominik über 100m & 200m Schmetterling und 200m Lagen. Auch „knackte“ Dominik damit die seit drei Jahren bestehende Vereinsbestzeit über 400m Freistil.

Neben all den Goldmedaillen erschwammen Erik über 400m Freistil, 100m Schmetterling, 200m Lagen, 200m Brust und 100m Freistil und Dominik über 200m Rücken, 400m Freistil und 100m Rücken Silber, und Jule und Mathis durften sich über 100m Freistil bzw. 100m Rücken über Bronze freuen. Darüber hinaus punktete Dominik auch noch in der offenen Wertung mit einem zweiten und einem dritten Platz!

Marvyn und Nina, die die Bronzemedaille über 100m Rücken nur knapp verpassten, starteten beide zum ersten Mal bei den Bezirksmeisterschaften und verzeichneten ebenso wie Lotta tolle (Best-)Zeiten. Damit stellten sie wieder einmal unter Beweis, dass auch unser Nachwuchs echt erfolgreich ist.

Insgesamt kann der TSV Adendorf 32 Top-10-Plazierungen in den Jahrgangswertungen verzeichnen, und das bei „nur“ 37 Starts und krankheitsbedingter Ausfälle! Kilian, Jil und Juli konnten leider nicht antreten –sie hätten die Erfolgsbilanz mit Sicherheit noch weiter in die Höhe getrieben.

Wir gratulieren allen Beteiligten ganz herzlich zu ihren Erfolgen. Ihr könnt zu Recht sehr stolz auf eure Leistungen sein - wir sind es jedenfalls!!! :-)


Wieder neue Vereinsbestzeiten

Innerhalb weniger Wochen sind Schwimmerinnen und Schwimmer des TSV mehrmals zum Wettkampf nach Bremen gefahren. Wie bereits beim Bremen-Cup am 21. Januar schwammen unsere Aktiven in dem schnellen Wasser auf der langen Bahn etliche Bestzeiten. Im Januar verbesserten sich Kilian u. a. über 50 m Brust und Marvyn über 100 m Freistil um über 12 %. Die größte Verbesserung schaffte Lotta mit fast 23 % über 100 m Freistil auf 1:33,40.

 

Am 05. März zog es nur Ayla, Lena und Mathis nach Bremen, wo alle drei persönliche Bestzeiten erschwammen und neue Vereinsrekorde aufstellten, nämlich Ayla über 50 m Schmetterling, Lena über 100 m Brust und Mathis über 200 m Brust. Jetzt sehen wir voller Erwartung den Bezirksmeisterschaften am kommenden Wochenende entgegen, für die sich 12 Schwimmerinnen und Schwimmer für unterschiedliche Strecken und Lagen qualifiziert haben. VIEL ERFOLG!!!


Sportlerehrung 2017

Jetzt ist es offiziell – sie gehören zu den Besten! Bei der Sportlerehrung in der Halle des MTV Treubund Lüneburg am 24. Februar 2017 wurden Dominik und Mathis vom Kreissportbund, dem Landkreis und der Stadt Lüneburg für ihre Leistungen im Jahr 2016 geehrt. Dominik bekam den gravierten Glasquader für seinen 3. Platz über 100 m Schmetterling bei den niedersächsischen Landesmeisterschaften und Mathis für seine drei 3. Plätze über 100 m und 200 m Brust bei den niedersächsischen Landes-jahrgangsmeisterschaften.

 

Die stellvertretende Landrätin, Frau Tanja Beuschke, betonte, dass ohne die Unterstützung durch Trainer und Angehörige solche Leistungen nicht zu schaffen seien. Deshalb gilt diese Ehrung nicht nur Dominik und Mathis, sondern vor allem auch Oli, der unermüdlich am Beckenrand steht und unsere Schwimmerinnen und Schwimmer auf Trab hält. Seine stimmgewaltigen, emotionalen Anfeuerungsrufe bei Wettkämpfen und seine konstruktive Kritik nach den Läufen motivieren die Aktiven zu immer besseren Leistungen. DANKESCHÖN UND WEITER SO!!!


Kreishallenmeisterschaften Lüchow

Bei den diesjährigen Kreishallenmeisterschaften waren bei den meisten teilnehmenden Vereinen leider viele krankheitsbedingte Ausfälle zu verzeichnen. So auch beim TSV. Trotzdem - und/oder gerade deshalb - haben sich die Aktiven besonders ins Zeug gelegt und sind viele tolle Bestzeiten geschwommen. Die größte Verbesserung erzielte Marie Pauline über 50 m Freistil, wo sie ihre persönliche Bestzeit um über 34 % (!) unterboten hat. Bravo Marie Pauline - weiter so!

 

Insgesamt haben die Adendorfer Schwimmerinnen und Schwimmer 82 Platzierungen erzielt, davon 62 erste Plätze in den jeweiligen Jahrgangswertungen. Besonders erfreulich war, dass unsere Jüngsten, Chiara, Marvyn und Erik, am Sonntag für die Großen bei den Staffeln einsprangen und zum Abschluss der Veranstaltung nach den langen 200er und 400er Strecken noch einmal alles aus sich herausholten, um die Mannschaft zu unterstützen. Vielen Dank dafür! Ihr seid ein tolles Team!

 

Der Ilmenau-Pokal für die beste Gesamtleistung in den 100m-Einzelstrecken und der 200m-Lagenstrecke ging auch in diesem Jahr wieder an Dominik, der mit 1999 Punkten auch noch exakt sein Geburtsjahr traf.


Bezirksmeisterschaften Lange Strecke, Wietze

Traditionell startete das Wettkampfjahr mit den Bezirksmeisterschaften der langen Strecken am 21.01.2017. In diesem Jahr fand der Wettkampf mit insgesamt größerer Beteiligung in Wietze statt. Aus dem hiesigen Kreisgebiet waren allerdings mit Dominik und Erik  nur zwei Schwimmer am Start. Die beiden konnten bei jedem ihrer Wettkämpfe persönliche Bestzeiten erzielen und sich über Medaillen freuen: Dominik wurde Erster in seinem Jahrgang  über 1500 m Freistil (19:12,59) und Zweiter über 400 m Lagen (5:24,43). Ebenfalls Silber holte sich Erik über die 400 m Lagen in 6:32,21, und Gold gab es bei 800 m Freistil in 12:02,56.

 

Besonders hervozuheben waren die sehr gute Organisation der Veranstaltung und die überaus angenehme Wettkampfatmosphäre.